Sie hatte am 14.05. auf dem Weg in die Klinik einen Unfall Den aktuellen Bericht, und die aktuellen Bilder findet ihr unten.

Stand 14.05.2018 / Unfalltag

Bei dem Transport vom Stall in die Klinik Seeburg hatte Felicia am 14.05. Vormittag gegen 11 Uhr einen schweren Unfall.

In der Klinik sollte Felicias Kiefer genauer untersucht und behandelt werden. Auf dem Weg in die Klinik bekam Felicia auf dem Hänger Panik und trat die Heckklappe des Hängers ab. Die zusätzliche Stangen-Sicherung konnte nicht verhindern, dass Felicia rückwärts aus dem Hänger stürzte.

Durch das umsichtige und beherzte Eingreifen der Passanten blieben weitere Unfälle zum Glück aus. Felicia konnte schnell eingefangen werden. Auf einen Hänger steigt sie vermutlich nicht mehr! Felicia wurde von Bianka dann in die Klinik geführt, wo man sich sofort um sie kümmerte. Man hat sie komplett geröngt, Knochenbrüche sind keine gefunden worden, dennoch hat sie eine schwere Verletzung am Sprunggelenk wobei eine Sehnenscheide freigelegt wurde. Es besteht die Gefahr einer Infektion durch den in die Wunde eingedrungenen Strassendreck.

Durch die schnelle Versorgung in der Klinik Seeburg sind die Heilungschancen stark verbessert worden. Obwohl an diesem Vormittag die Klinik stark besucht war, wurde unsere Stute nach der Ankunft sofort notversorgt, Danke dafür !

Man kann nicht genug die Passanten und Autofahrer Loben die durch ihr schnelles und pferdefreundliches Eingreifen Bianka und Natalie geholfen haben!
Sie haben die Strasse abgesperrt und Felicia eingefangen. Ein weiterer Pferdebesitzer half mit seinem Strick aus und wirkte beruhigend auf Pferd, Bianka und Natalie ein. Andere gaben Bianka und Natalie zu Trinken und alarmierten die Polizei.
Nur so war es möglich, dass sich Bianka schnell auf dem Weg in die Klink machen konnte.

Vielen, vielen Dank an alle, die uns an diesem Vormittag geholfen haben, ihr wart super !!!

Wir werden in den nächsten Stunden weitere Berichte aus der Klinik hier einstellen.

Felicia wurde operiert und die Entzündung in der Kieferhöhle gespült. Diese stammt, so wie es aussieht nicht von einem kranken Zahn.

i1 i3
Auf dem Weg in die Klinik  
i2n i5
  In der Pferdeklinik Seeburg
i6 i4
Hier war einmal die Sicherungs-Stange
und der Verschluss der Heckklappe
Röntgen
i7 i8
Nach der OP... ... die Wunde ist versorgt
i11 i10
  Die weiteren Verletzungen wurden gereinigt
i14 i13
Futterplan Phenyl: Entzündungshemmendes,
Schmerzlinderndes Medikament
i12 i9
Felicia nach OP, wackelig und fertig OP der Kieferhöhle, Schlauch zur
täglichen Spülung

Stand 14.05.2018 22:00 Uhr

Alles geschwollen, Felicia zittert, die Schmerzmittel helfen mässig. Weil sie nicht gefüttert werden darf ist sie total beleidigt und mag Nicole nicht beachten.
Nur wenn sie gehen will, möchte sie hinterher.

Auch wenn klinisch offensichtlich alles gut ist, geht es ihr mental echt schlecht. Die fotos sprechen Bände...
Schlaf Dich erst einmal aus, liebe Felicia und gute Besserung !

Stand 15.05.2018 10:00 Uhr

Sie hat grosse Schmerzen, wendet sich ab und frisst nicht. Sie knabbert nur etwas Heu. Sie kann nicht auftreten.
Verbandswechsel erfolgt heute Mittag, Sie findet es nur toll, wenn man vor der Box steht und mit ihr redet.
Ansonsten alle Anzeichen von Schmerzen: Nüstern kraus, Fressunlust, Betteln, Unruhe, Zähneknirschen... Die Zeit muss einfach vergehen...

 

ii2n
ii1n

 Stand 15.05.2018 17:00 Uhr

Kein Fieber, Feli hat endlich etwas Heu gefressen und Mash... Wunde sieht nach Verbandwechsel sauber aus.

iii1n
iii2n

 Stand 15.05.2018 22:00 Uhr

Deutlich interessierter aber viele, viele Kilo leichter...

iiii1n
iiii2n
iiii3n
iiii4n

Stand 16.05.2018 11:00 Uhr

Feli ist ein Musterpatient. Sie laesst alles über sich ergehen. Lt. Klink muss man andere Pferde bei einem Verbandwechsel im Normalfall sedieren.
Die Wunde sieht erst einmal gut aus. Genaue Prognosen kann man aber erst in 5 bis 7 Tagen stellen.

Die Kieferhöhle wurde noch einmal gespült, es kam am Anfang nur noch ganz wenig Eiter. Die Spülung ärgerte Feli mehr als das Verbandwechseln.

j1n
j2n

Stand 17.05.2018 11:00 Uhr

Es geht ihr gut... Ausser, sie nimmt immer mehr ab. Wir naschen immer am Fenster, man kann ihr sogar für ein paar Sekunden die Hufe auskratzen. Der Schlauch am Kopf geht immer raus. Tapfer lässt sie ihn sich aber zwei Mal täglich zurückschieben... Im Grossen und Ganzen sind wir sehr zufrieden.

 

i1 450
i1 450
i1 450
i1 450
i1 450
i1 450
i1 450

Stand 18.05.2018 11:00 Uhr

Der heutige Verbandswechsel: Dani meinte, dass die Sehnenscheide jetzt mehr Flüssigkeit bildet und das wollen wir ja nicht !
Feli wollte danach nur noch auf drei Beinen laufen. Das Antibiotikum und die Tabletten in der Wunde haben wohl gebrannt und gedrückt.
Sie hat unter dem Verband jetzt eine Stallbandage, so kann der Verband nicht mehr stark verrutschen.

Wir müssen weiter abwarten...

i1 450
i2 450
i2 450
i2 450

Stand 22.05.2018 11:00 Uhr

Feli geht es den Umständen entsprechend gut. Die Kiefersache heilt gut. Sie hat am Bein Schmerzen und wird morgen zur Kontrolle geröngt, davon hängt vieles ab... Richtige Prognosen können, wenn die Röntgenaufnahmen morgen hoffentlich ohne Befund bleibt, erst in drei Wochen gegeben werden...

Stand 23.05.2018 11:00 Uhr

Sie wiegt nur noch 596Kg... Ganz schön wenig Soweit ist alles gut am Abheilen. Es hat sich etwas Flüssigkeit gebildet. Sie ist irre Tapfer und lässt alles mit sich machen. Die Klinik wundert sich immer wieder. Andere Pferde lassen die Untersuchungen oder einen Verbandwechsel nicht so einfach über sich ergehen.

i1
i2
i3
i4

Stand 29.05.2018 23:00 Uhr

Gute Nachrichten. Felis Wunde heilt gut. Sie fängt an das Bein zu belasten. Das nächste Röntgen erfolgt in zwei Wochen.

Sie hat aber weiter Boxenruhe. Der Verband wird alle 2 Tage gewechselt.

i1

Stand 14.08.2018 20:00 Uhr

Endlich gute Nachrichten von Feli: Tagsüber nun ohne Verband. Die Wunde ist endlich zu.
Vorbei die schmerhaften Säuberungen. Nachts wird das Bein eingewickelt damit nix aufreist... Das Beste: 1x täglich 20 min spazieren Gehen...

Training mit dem Ziel in 14 Tagen ein Paddockstündchen zu wagen!

Gerührt bin ich, weil einige Trainer ihren Lohn spendeten für die Tierarztrechnung von Feli und Sy. (Diese Rechnungen betrugen weit über 10.000€). Syvallos Rechnungen konnten nur dadurch voll bezahlt werden. Danke🙏😘

Feli kämpft sich scheinbar erfolgreich ins Leben zurück... für Syvallo mit...

Stand 26.08.2018 12:00 Uhr

Es ist endlich soweit. Sie ist auf dem Paddock!

 

felipa

Stand 09.09.2018 15:00 Uhr

Heut trat unsere Feli die Reise in ihr neues Heim an: "Syvallos Offenstall"
Aufregend, anstrengend, an Monsterhunden, lauten Motorrädern, gefährlichen Lamas, galoppierenden Pferden vorbei...
Das ganze aber bei schönstem Wetter.
Nach einer Stunde Fussmarsch sind alle erschöpft aber glücklich und emotional ergriffen...
Sie lebt und ist jetzt im Offenstall um sich komplett zu erholen. Unser Engel!

Wir danken von ganzem Herzen der Seeburger Pferdeklinik vor allem Dani und Marlies die wie Feli unendlich gekämft haben !!!

image001 400 image002 400
image003 400 image004 400
image005 400 image006 400

 

image7 900

Stand 01.10.2018

Feli darf ab heute auf die kleine Weide. Juhu... Sie freut sich und frisst die Weide leer...

index 1000
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok